24.03.2015

Treffen mit Alexis Tsipras und Gregor Gysi in Berlin

Gregor Gysi und ich hatten die Freude, Alexis Tsipras wiederzutreffen. Als Fazit bleibt: Alexis Tsipras hat eine Herkulesaufgabe übernommen. Die Vorgängerregierungen haben Korruption gefördert und Reichtumspflege betrieben. Die Troika-Auflagen haben die soziale und wirtschaftliche Not verstärkt. Und aus Angst davor, dass auch in anderen Ländern die Stimmen nach einem Kurswechsel immer lauter werden, erpressen die europäische Eliten nun Griechenland ökonomisch. In dieser schwierigen Situation agiert Alexis Tsipras höchst verantwortungsvoll sowohl gegenüber der Eurozone wie gegenüber der eigenen Bevölkerung.

SYRIZA und DIE LINKE stimmen ja in dem Ziel überein. Es braucht einen Kurswechsel für ganz Europa. Weg von Sozialkürzungen, hin zu Reichtumsbesteuerung und Steuergerechtigkeit. Wir müssen in ganz Europa den Zeitgeist diesbezüglich verändern.

Schlagwörter

Ausdrucken | Seitenanfang

Neue Linke Mehrheiten
Corona
Wer flüchtet schon freiwillig
Prager Frühling - Magazin f�r Freiheit und Sozialismus