07.12.2014

Katja Kipping bei Protesten gegen fremdenfeindliche PEGIDA-Demonstrationen

Katja Kipping bei Protesten gegen fremdenfeindliche PEGIDA-Demonstrationen

Zum am Montag dem 8. Dezember stattfindenden Sternmarsch gegen die Fremdenfeindlichen Demonstrationen in Dresden erklärt die Bundesvorsitzende der LINKEN, Katja Kipping:

"Ein breites Bündnis hat in Dresden zu einem Sternmarsch gegen die fremdenfeindlichen PEGIDA-Demonstrationen aufgerufen. Auch die Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz unterstützt den Protest. Gemeinsam mit hoffentlich vielen Dresdnerinnen und Dresdnern werde ich mich daran beteiligen.

Die bedrückenden Bilder aus Dresden, die zeigen, wie eine wöchentlich anwachsende Zahl Menschen sich vom Schüren fremdenfeindlicher Ressentiments vereinnahmen lässt, werfen einmal mehr die Frage auf, wie es um die Verfasstheit unserer Gesellschaft tatsächlich bestellt ist. Wer persönliche Zukunftsängste ausnutzen lässt, um den daraus resultierenden Protest gegen die Schwächsten zu richten, hat sich ganz offensichtlich vom Modell einer Gesellschaft als Solidargemeinschaft abgewendet. Es gilt zu deutlich zu machen, dass diese Denkweise keine akzeptierte Mehrheitsmeinung ist. Sie könnte es sonst sehr schnell werden."

Ausdrucken | Seitenanfang

Neue Linke Mehrheiten
Corona
Wer flüchtet schon freiwillig
Prager Frühling - Magazin f�r Freiheit und Sozialismus