16.05.2014

Feministisches Frauencafe

Frauencafe Lüneburg

Mit jungen Studentinnen an der Universität Lüneburg sprach ich im Feministischen Café über die Beteiligung von Frauen in der Politik, die Notwendigkeit von Quoten und feministischen Netzwerken sowie strukturelle Diskriminierung. Bei der Frage nach politischen Instrumenten diskutierten wir über Quotierte Redelisten, die Gestaltung des Elterngeldes und die Bereitschaft der Berufswelt, vermehrt Teilzeitstellen anzubieten. Auch weibliche und männliche Debattenkultur beschäftigte die Studentinnen und mich.

Ausdrucken | Seitenanfang

Neue Linke Mehrheiten
Wer flüchtet schon freiwillig
Institut Solidarische Moderne