16.12.2013

... Michael Müller, Hans-Gerd Marian und Uwe Hiksch von den Naturfreunden.

Treffen mit den Naturfreunden

Gemeinsam mit Wolfgang Methling heute mit Michael Müller, Hans-Gerd Marian und Uwe Hiksch von den Naturfreunden. Wir sprachen u.a. darüber, wie notwendig eine neue gesellschaftliche Transformationsdebatte ist. In Anlehnung an die früheren Ökologiebriefe haben die Naturfreunde nun eine Reihe von Transformationsbriefen gestartet: Zentrale Punkte dabei sind zum einen das Problem der bisherigen Naturvergessenheit, zum zweiten die Notwendigkeit, die Formen des Wirtschaftens zu ändern sowie drittens die Zukunft der Demokratie, also die soziale Unterfütterung der Demokratie. Es braucht ein positives Ziel, damit man sich nicht in Abwehrkämpfen verliert. Inspiration dabei könnte der Spruch von Erich Fromm bieten, eine Gesellschaft, wo weder Mangel noch Übermaß herrscht. Hier gibt es sicherlich spannende Berührungspunkte zum Plan B, den die Linksfraktion entwickelt hat.

Schlagwörter

Ausdrucken | Seitenanfang

Wer flchtet schon freiwillig?
BAG Grundeinkommen