28.05.2012

Es gibt zwei gute Führungsmodelle

Interview in der Leipziger Volkszeitung

25.05.2012

Es gibt zwei gute Führungsmodelle

Sie bieten sich zusammen mit Katharina Schwabedissen als Führungsduo an. Müssen Trümmerfrauen ran, um die Linken aus der Krise zu führen?

Kipping: Meine Großmutter war eine wirkliche Trümmerfrau in Dresden. Die Arbeit, die sie geleistet hat, war deutlich schwieriger als die, die vor uns liegt. Es ist auch nicht so, dass nur Frauen für Friede, Freude, Eierkuchen zuständig sind. Aber bei uns haben sich, symbolisiert durch zwei Männer, zwei Lager völlig ineinander verkeilt. Ich habe Respekt vor Dietmar Bartsch, der zu einem frühen Zeitpunkt transparent machte, dass er als Parteivorsitzender zur Verfügung steht. Aber da es keine Konsenslösung gab zwischen ihm und Oskar Lafontaine, haben wir uns für einen dritten Weg entschieden, um Denkblockaden aufzubrechen.

Die Spekulationen gehen munter weiter. Katharina Schwabedissen schließt ein Führungsduo mit Bartsch aus. Sie auch? Und könnte es auch ein Frauendoppel Kipping-Wagenknecht geben?

Kipping: Katharina und ich machen ein gemeinsames Angebot, hinter dem eine gemeinsame Idee steht: weg vom polarisierenden Lagerdenken und hin zu einem Aufbruch in Richtung neue Linke und neue soziale Idee. Es gibt zwei gute Führungsmodelle, die in sich jeweils gut funktionieren würden. Entweder die Partei will die Spitzen der Pole in all ihrer Brillanz als Vorsitzende. Das wäre das Modell Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch. Oder die Partei möchte zwei Vorsitzende, die für Teamgeist und Erneuerung stehen. Das ist unser Ansatz. Wir sind von keinem der Lager die fünfte Kolonne. Unser Team will den Aufbruch in eine neue Kultur als nicht-autoritäre Linke.

Ist das Ihre Antwort auf die Piraten, die neue Konkurrenz der Linken?

Kipping: Haben Sie bei den Piraten schon mal so viele Frauen auf einem Haufen gesehen? Weder Katharina noch ich brauchen die Piraten, um für eine antiautoritäre Politik zu stehen. Ich bin schon immer für eine Linke ohne Basta-Sprüche eingetreten.

Schlagwörter

Ausdrucken | Seitenanfang

Neue Linke Mehrheiten
Corona
Wer flüchtet schon freiwillig
Blockupy