31.05.2010

Rotes von Roten - aber nicht nur!

Blutspenden im Wahlkreisbüro

Gutes tun in der Dresdner Neustadt

Die moderne Medizin macht Dinge möglich, von denen Ärzte vor wenigen Jahren nur träumen konnten. Neue Möglichkeiten in der Chirurgie bedingen allerdings auch immer mehr Blutkonserven. Deshalb hat Kristin Hofmann von der Dresdner Linksjugend sich gesagt: wir haben einen Raum, wir haben Leute die uns mögen - warum dies also nicht nutzen, um dieses wichtige Anliegen zu unterstützen. Ich hatte dabei in meinem Wahlkreisbüro ein Jubiläum: meine 10. Blutspende, bei der ich mich auch gleich als Knochenmarkspenderin typisieren lassen habe.

Schlagwörter

Ausdrucken | Seitenanfang

Neue Linke Mehrheiten
Corona
Wer flüchtet schon freiwillig
linxxnet