03.03.2010

Prioritäten nach Art des sächsischen Hauses

Kürzung im Bereich der Jugendhilfe

30% der Landesmittel für die Kinder- und Jugendhilfe sollen in Sachsen gestrichen werden. Man kann sich vorstellen, was das für viele Projekte bedeutet. Am 1. März 2010 trafen sich deshalb in vielen Städten Sachsens Kinder, Jugendliche und SozialarbeiterInnen, um mit einem Seifenblasen-Flashmob auf ihre geplatzten Träume aufmerksam zu machen. Natürlich auch in Dresden. 16.16 Uhr und für 6 Minuten machten die Teilnehmer ihrem Unmut Luft - mit Seife drumherum.

Ausdrucken | Seitenanfang

Wer flchtet schon freiwillig?
BAG Grundeinkommen