12.02.2021

Die Nöte der Veranstaltungsbranche

Ebenfalls in dieser Woche hatte ich einen guten Austausch mit Marcus Pohl vom ISDV der Interessengemeinschaft der selbständigen Dienstleister:innen in der Veranstaltungsbranche. Der Verband gibt den Dienstleistern ein Gesicht und eine Stimme. Die Situation der in der Veranstaltungsbranche Tätigen, die fast ein Jahr im Dauerlockdown sind, ist natürlich sehr schwierig. Viele die wegen des Lockdowns Grundsicherung beantragen mussten, lernten die Tücken von HartzIV, wie die strikte Anrechnung des Partner:inneneinkommens, kennen. Der Verband versucht auch in diesen Fragen seinen Mitglieder:innen beratend zur Seite zu stehen.

Ausdrucken | Seitenanfang

Neue Linke Mehrheiten
Corona
Wer flüchtet schon freiwillig
Prager Frühling - Magazin f�r Freiheit und Sozialismus