13.11.2020

Patente können töten

Gesundheit vor Profite!

Es ist bitter und beschämend. Diese Woche tagt die Versammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und was macht die Bundesregierung? Sie feiert hierzulande den Zugang zu dem sehnsüchtig erwarteten Covid-19-Impfstoff aus deutscher Produktion, aber auf internationaler Ebene blockiert sie die C-TAP-Initiative der WHO, mit der Forschungseinrichtungen und Pharma-Multis aufgefordert werden, freiwillig alle Forschungsergebnisse in einen gemeinsamen Technologie-Pool einzuspeisen.

Die WHO fordert richtigerweise, dass Impfstoffe, Tests, Diagnosen und Behandlungsmethoden gegen das Coronavirus als globale öffentliche Güter allgemein verfügbar sein müssen. Aber statt globale Lösungen gegen die Pandemie zu fördern, setzt Deutschland weiter auf die Kooperation mit Big-Pharma und privatwirtschaftlichen Stiftungen wie der Gates-Foundation. Zukünftige Impfstoffe sollen zwar verteilt werden, aber das Patentrecht bleibt unangetastet und damit schlußendlich auch die Abhängigkeit von den Interessen der Pharmaindustrie.

Die Bundesregierung handelt hier leider nicht alleine. Zusammen mit den USA, Japan, Frankreich, China und auch der Türkei widersetzt sich auch Deutschland trotz vieler schöner Worte dem freien Zugang zu Medikamenten und einem Covid-19-Impfstoff. Jonas Salk, der 1955 den Impfstoff gegen die Kinderlähmung entdeckte, wurde einmal gefragt, wem das Patent seiner Entdeckung gehören würde. Er antwortete: „Ich würde sagen, den Menschen. Es gibt kein Patent. Könnte man die Sonne patentieren?“

Ich meine, mit einem Impfstoff gegen COVID-19 sollte niemand ein Geschäft machen dürfen, denn niemand wird gegen die Pandemie sicher sein, wenn nicht alle Menschen sicher sind.

In diesem Sinne möchte ich Sie bitten den Aufruf „Patente töten“ mit zu unterzeichnen, den die Hilfsorganisation

medico international

gemeinsam mit Organisationen aus über 30 Ländern veröffentlicht hat. Mehr denn je brauchen wir eine globale Gesundheitspolitik, in der es nicht um die Profite der Pharmaindustrie geht, sondern in der Arzneimittel und Impfstoffe öffentliche Güter werden, zu denen auch ärmere Länder freien Zugang haben.

Schlagwörter

Ausdrucken | Seitenanfang

Neue Linke Mehrheiten
Corona
Wer flüchtet schon freiwillig
linxxnet