10.11.2020

Solidarität mit den Dresdner Putzi-Werkern!

Presseerklärung zum Streik bei der Dresdner Denral-Kosmetik

Gestern und heute sind die Beschäftigten der Dresdner Dental-Kosmetik in einen Warnstreik getreten. Ihr Unmut richtet sich gegen die von der Unternehmensleitung verweigerte Fortsetzung der Tarifgespräche, welche bereits für das 3. Quartal 2019 vereinbart war. Die IG Bergbau, Chemie, Energie (BCE) fordert für die Beschäftigten des Traditionsunternehmens außerdem rückwirkend zum Januar 2020 eine Lohnerhöhung von 105,50 Euro pro Monat.

Dass sich die Beschäftigten nicht länger hinhalten lassen wollen, ist mehr als verständlich und verdient unsere Unterstützung und Solidarität. Wir als LINKE stehen dabei fest an der Seite der Streikenden. Es geht auch hier um die Vollendung der Deutschen Einheit in den Lohntüten, auf welche die Ostdeutschen schon viel zu lange warten. Der Missbrauch Ostdeutschlands als Billiglohngebiet muss endlich ein Ende haben!

Schlagwörter

Ausdrucken | Seitenanfang

Neue Linke Mehrheiten
Corona
Wer flüchtet schon freiwillig
Prager Frühling - Magazin f�r Freiheit und Sozialismus