23.10.2018

Das deutsche Bildungssystem verschärft soziale Ungleichheit

Ein Bericht der OECD zeigt deutliche Unterschiede bei den Bildungschancen für Kinder auf

Dazu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE: „Die Bildungswege eines Kindes dürfen nicht vom Kontostand der Eltern abhängen. Kinder bekommen von ihren Elternhaus unterschiedliches Kapital mit auf den Weg: im materiellen aber auch im kulturellen Sinne. Aufgabe von Bildungspolitik ist es, diese unterschiedlichen Bedingungen auszugleichen und besonders Kinder zu unterstützen, die weniger privilegiert aufwachsen.

Konkrete Schritte für mehr Bildungsgerechtigkeit sind: längeres gemeinsames Lernen und Schulen, in denen die Lehrkräfte mehr Zeit für die einzelnen Kinder haben. Das heißt: kleinere Klassen und mehr Lehrkräfte. Auch ein kostenfreies gesundes Mittagessen an allen Kitas und Schulen und der Ausbau von Schulsozialarbeit sind wichtige Beiträge gegen soziale Ungleichheit.“

Ausdrucken | Seitenanfang

Wer flchtet schon freiwillig?
Blockupy