26.02.2018

Morgens vor dem Jobcenter in Dresden

Regelmäßig einmal im Monat stehe ich früh vorm JobCenter, um Kaffee auszuschenken und um die Broschüren „Wer sich wehrt lebt nicht verkehrt“ zu verteilen und um mit Hartz-IV-Betroffenen persönlich ins Gespräch zu kommen. Gerade weil die Regierungsfraktionen diese Menschen komplett vergessen. Im Koalitionsvertrag steht zum Thema Binnenschifffahrt mehr als zum Thema HartzIV. Auch gibt es eine ganz große Koalition von CDU, FDP, AFD bis zur SPD, die für die Beibehaltung der Hartz-IV-Sanktionen ist. Ich jedoch kämpfe gegen Hartz IV, seitdem es erfunden wurde und werde nicht ruhen, bis Hartz IV ersetzt wird durch gute Arbeit und mindestens eine sanktionsfreie Mindestsicherung in Höhe von 1050 Euro.

Die nächsten Termine: 09.03. von 9:30 -11:00 Uhr, 10.04. von 7:30 -8:30 Uhr, 22.05. von 7:30 - 8:30 Uhr, 19.06. von 7:30 – 8:30 Uhr

Ausdrucken | Seitenanfang

Wer flchtet schon freiwillig?
BAG Grundeinkommen