28.08.2009 / Von Katja Kipping

Angespornt von den Erfolgen bei der Leichtathletik WM...

...versuchen sich drei LINKE Frauen im Hammerwerfen

Julia Bonk

Auch wenn wir ihn gern ein wenig höher hätten - wir finden es wichtig, alle Aktivitäten zu unterstützen, die dazu führen, dass sittenwiedrige Dumpinglöhne bald ein für allemal der Vergangenheit angehören. Von Arbeit muß man leben können und wer ein Unternehmen betreibt, das nur mit Hungerlöhnen für die Beschäftigten funktioniert, sollte sich ernsthaft Gedanken über sein großartiges Geschäftsmodell machen! Zum Beispiel darüüber, wer die Produkte eigentlich kaufen soll, die er herstellen läßt. Und womit.

Caren Lay
Katja Kipping

Schlagwörter

Ausdrucken | Seitenanfang

Wer flchtet schon freiwillig?
Blockupy