24.08.2016

Militäroffensive der Türkei in Syrien

Die Türkei verstärkt ihre Militäroffensive in Syrien. Die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping dazu:

Die aktuelle militärische Intervention der Türkei ist keine Befriedung der syrischen Krise, sondern eine unverantwortliche Eskalation der Erdogan-Regierung.

Der NATO-Partner Türkei will eine militärische Sonderzone einrichten in der von Erdogan geförderte islamistische Rebellen schalten und walten sollen. Das ist ein direkter Angriff auf die kurdische Autonomie in Syrien und damit auf all jene Frauen und Männer, die gegen den IS kämpfen.

Falls noch irgendjemand in der Bundesregierung glaubt, dass es Erdogan um den Kampf gegen den Terror gehen würde, der müsste spätestens jetzt aufwachen. Erdogan hat nicht nur seine Grenze für syrische Kriegsflüchtlinge geschlossen, sondern er bringt jetzt neuen Terror im Schutz der NATO nach Syrien. Der Türkei-Deal muss beendet werden. Syrien braucht nicht mehr Krieg, sondern Flüchtlingsschutz, Demokratie und Frieden.

Ausdrucken | Seitenanfang

Neue Linke Mehrheiten
Corona
Wer flüchtet schon freiwillig
linxxnet