28.06.2016

... der britischen Autorin und Feministin Laurie Penny

Anlässlich von 25 Jahre Helle Panke traf ich die britische Feministin und Autorin Laurie Penny.

Zusammen mit dem Autor Eugen Ruge diskutierten wir über die Situation in Europa und über das, was aus linker und feministischer Sicht heute zu tun ist.

Die Debatte startete mit einer Frage von Micha Brie an Laurie Penny, wie sie beim anstehenden Referendum abstimmen wird, wenn doch die Wahl zwischen Austritt und Verbleib in der jetzigen EU, die Wahl zwischen Pest und Cholera sei. Lauries Antwort war klar: gegen den Brexit, denn die britischen Eliten, die den Brexit betreiben, wollen noch mehr Abschottung und noch mehr Abbau von sozialen Rechten.

Was bleibt ist die Aufgabe, aus linker und feministischer Perspektive eine neue Erzählung eines Europas der Hoffnung, der sozialen und demokratischen Rechte zu beginnen.

Ausdrucken | Seitenanfang

Wer flchtet schon freiwillig?
linxxnet