Porträts & Interviews

  • 29.11.2016, Interview: Marie Illner

    "Es geht nicht um Neid" - Interview auf mitmischen.de am 29.November 2016

    Interview: Marie Illner Frau Kipping, die Linke fordert, dass die Gesamtbezüge eines Vorstandsmitgliedes nicht mehr als das Zwanzigfache eines sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der untersten Lohngruppe betragen dürfen. Worauf beruht der Faktor 20? Der Faktor 20 ist ein Diskussionsvorschlag für die Debatte... Mehr
  • 02.04.2016, Interview: Thomas Wagner

    »Antwort ist soziale Initiative« - Interview in der Jungen Welt am 02. April 2016

    Das Interview führte Thomas Wagner: Fluchtbewegungen weisen auf ein generelles Problem der Weltwirtschaftsordnung hin. Ein Gespräch mit Katja Kipping Mehr
  • 23.10.2015, By Vera Von Kreutzbruck

    ‘The Troika blackmailed Greece. Merkel’s minister was leading it’

    Tuesday, October 20, 2015 Three years ago before Katja Kipping was appointed co-chair of Germany’s The Left party (Die Linke), wich was at loggerheads, mired with internal divisions. But the storm has now subsided and the party — now the third largest in Germany — is showing its first signs of coming of age ... Mehr
  • 25.01.2015

    AfD und Pegida rücken immer näher zusammen

    ... Mehr
  • 23.03.2014

    Die große Koalition bietet genügend Anlaß für Kritik

    Über den inneren Zustand der Partei, zwei Jahre nach dem Göttinger Parteitag, die Positionen zur Krise in der Ukraine und den Vorhaben für 2014 sprachen Bernd Riexinger und ich mit der FAZ. Mehr
  • 17.02.2014

    Die Küken zählt man erst im Herbst

    Wie ich als Vorsitzende über die Ergebnisse des Hamburger Europaparteitags und die vorangegangenen Diskussionen denke, erfährt man in diesem Interview... Mehr
  • 09.01.2014

    Walzer auf den Elbwiesen

    Für das Morgenmagazin des ZDF war ich mit Cherno Jobatey an der Elbe unterwegs. Zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit der "Glocke", also der Dresdner Straßenbahn habe ich ein Stück meiner Heimatstadt präsentiert - und mich sogar auf eine Runde Walzer auf den Elbwiesen eingelassen. Selbstverständlich linksrum ... Mehr
  • 07.01.2014

    "Rot-Rot-Grün fehlen die großen Projekte"

    Die Linken sind als die größte Oppositionspartei doch nur "Zwerge" gegenüber der überwältigenden Mehrheit der Großen Koalition. Dennoch gibt sich deren Bundesvorsitzende kämpferisch. In Sachsen ist die Partei zu einem rot-rot-grünen Dreierbündnis bereit. Mit Katja Kipping sprach Alessandro Peduto. Mehr
  • 05.01.2014

    „Für meine Tochter bin ich sehr konsequent“

    Linkspartei-Chefin Katja Kipping über die Familie, ihre Partei, die Opposition und die Macht sowie ihre Wünsche für 2014. Mehr
  • 02.01.2014

    "Es wird Stillstand geben."

    Der Drang, sich einzumischen, hat die am 18. Januar 1978 in Dresden geborene Katja Kipping nach eigener Aussage bereits früh beherrscht. Auch deshalb wird die Tochter einer Lehrerin und eines Ökonomen Klassen- und Schulsprecherin. Sie studiert Slawistik, Amerikanistik und Jura, wird aber durch die Studentenproteste weiter politisiert. 1998 tritt sie in die damalige PDS ein. Ein Jahr später sitzt sie schon im Landtag. Ab 2003 war die heutige Bundestagsabgeordnete Bundesvize der PDS. 2012 wird sie neben Bernd Riexinger zur Chefin der Linkspartei gewählt. Mehr
  • 08.11.2013

    "Angela Merkel hat offenbar kein Aufklärungsinteresse"

    Die Bundesvorsitzende der deutschen Partei Die Linke, Katja Kipping, zeigt sich im derStandard.at-Interview empört über die Praktiken des US-Geheimdienstes NSA und fordert Asyl für den Aufdecker Edward Snowden in Deutschland. Mehr
  • 02.10.2013

    "Opposition ist kein Wellness-Urlaub"

    Rot-Rot-Grün wäre eine Herausforderung für die Linke ­- aber noch möglich. Beim Thema Mindestlohn gebe es Verhandlungsspielraum, sagt Partei-Chefin Katja Kipping. Mehr
  • 02.10.2013

    „Es gibt eine Alternative zu Merkel“

    Eine Große Koalition muss nicht sein: Genau das will Linkspartei-Chefin Katja Kipping mit ihrem Gesetzesvorstoß für einen Mindestlohn der SPD signalisieren. Mehr
  • 09.09.2013

    Der Jugendreporter fragt

    ... Mehr
  • 25.08.2013, Miriam Hollstein und Claudia Kade

    Katja Kipping bedauert "fehlenden Mumm der SPD"

    Linken-Chefin Kipping spricht im Interview über eine rot-rot-grüne Koalition, über Peer Steinbrücks Irrtum, ihren eigenen Nationalstolz und ihre Faszination für die Straßenverkehrsordnung. Mehr
  • 05.08.2013

    Tanz in Ingolstadt

    Es gibt eine sehr alte Verbindung zwischen Sachsen und Ingolstadt: Audi. Schließlich war es August Horch, der am 25. April 1910 die „Audi Automobilwerke GmbH Zwickau“ gründete. Für mich als Sächsin Grund genug, mal wieder nach dem Rechten zu sehen... Mehr
  • 03.08.2013

    Mit Nicole Gohlke bei der Abendzeitung

    Abendzeitung - wie gemütlich das klingt! So nach einem Gläschen Wein, bei dem man auf der Terasse schmökert, um zu erfahren, was am Tage so passiert ist... Mehr
  • 01.08.2013

    Was andere Leute so über mich erzählen...

    Porträtiert zu werden, ist eine spannende Sache - man weiß ja nicht, wie was beim Journalisten ankommt. Mit diesem Text bin ich allerdings richtig einverstanden... Mehr
  • 13.06.2013

    Weltzeit haben

    Kurz vor den Bundesparteitag in meinem Wahlkreis - ganz knapp, das Tagungsgebäude liegt direkt an der Elbe - hat mich die ZEIT befragt. Lest selbst... Mehr
  • 27.05.2013

    "Ich tue mich mit dem Volksbegriff schwer."

    In einem Interview mit der "Welt" erkläre ich, warum Wilhelm Liebknecht heute bei der LINKEN wäre, warum Gaucks Sofa eine tolle Sache ist und dass wir wir einige Forderungen an die SPD-Führung hätten, von denen ich weiß, dass auch viele SPD-Mitglieder sie für völlig vernünftig halten. Mehr
Blättern:

Community

Wer flüchtet schon freiwillig
Manifest LWdZ
Dassmussdrinsein
Mitmachen

Freunde

Linksjugend Sachsen