30.11.2010

Fraktion DIE LINKE legt eigens bestellte Berechnung vor

Hier: Ausgaben der unteren 20 Prozent, ohne verdeckt Arme

Nach dem die Regierungsfraktionen einen Beschluss für Alternativberechnungen zum Regelsatz bei Hartz IV im Ausschuss für Arbeit und Soziales verhindert haben, hat die Fraktion DIE LINKE auf Anregung von Katja Kipping einen Teil der Alternativberechnung auf eigene Kosten anfertigen lassen - konkret die Berechnung der - gemäß der Logik der Bundesregierung - regelsatzrelevanten Ausgaben, aber der unteren 20 Prozent in der Einkommenshierarchie und nach Ausschluss der verdeckt Armen. Die Ergebnisse finden sich hier.

Darüber hinaus wurden auch alle Ausgaben dieser Referenzgruppe (untere 20 Prozent, ohne verdeckt Arme) beim Statistischen Bundesamt abgefragt. Die gesamten Konsumausgaben belaufen sich hier auf 900,28 Euro (inklusive der Kosten der Unterkunft und Heizung) sowie rund 17 Euro Ausgaben für KFZ-Haftplichtversicherungen, Hausrat- und Personenhaftpflichtversicherungen und Mitgliedsbeiträge für Vereine. Diese Auswertung des Statistischen Bundesamtes findet sich in der unten angehängten Datei.

Beide Dokumente finden sich auch in unten angehängter Ausschussdrucksache 17(11) 361.

Ausdrucken | Versenden | Seitenanfang

Community

Wer flüchtet schon freiwillig
Manifest LWdZ
Dassmussdrinsein
Mitmachen

Freunde

Institut Solidarische Moderne